Facundo Bagnis: Aller guten Dinge sind drei

Der erste große Anwärter auf den Turniersieg hat gemeldet. Der 29-jährige Argentinier Facundo Bagnis spielte sich in seinen beiden letzten Challengern in Lissabon und Braga bis zum Finale vor unterlag jeweils knapp in drei Sätzen.
Obwohl Facundo ein ausgewiesener Sandplatzspezialist ist, nennt er Patrick Rafter als sein Idol. Er begann mit sieben Jahren Tennis zu spielen. Im Novemebr 2016 erreichte er mit Rang 55 seine höchste Plazierung im ATP Ranking. Unter anderem durch sechs Titel bei Challenger Turnieren. Aktuell findet man ihn auf der 125.
Wir freuen uns auf einen Sandplatzspieler der Extraklasse!

ATP Profil:
https://www.atptour.com/en/players/facundo-bagnis/bf23/overview